Benutzen Sie die Hilfslinks zum Navigieren in diesem Dokument.

WAT

Vereinsmeisterschaft 2018

Am 25.08.2018 fand die Vereinsmeisterschaft statt...

Zum 3. Mal in Folge fand die Vereinsmeisterschaft am letzten Samstag im August statt.

Diesmal durften wir einige neue Vereinsmitglieder begrüßen. Seit der letzten Saison spielen Mannschaften von Generali und Raiffeisen ihre Heimspiele der Banken- und Versicherungsmeisterschaft bei uns in der Halle.

21 Spieler kämpften um den Vereinsmeistertitel im Einzel, 16 von Kaisermühlen, 3 von Generali und 2 von Raiffeisen. 8 Doppelpaarungen spielten um den Sieg im Doppel, davon 6 von Kaisermühlen, 1 von Generali und 1 von Raiffeisen.

Insgesamt wurden 73 Spiele und 266 Sätze gespielt. 37 Spiele gingen 3:0 aus, 25 Spiele endeten mit 3:1 und 11 Spiele gingen über die volle Distanz.

VM2018_Einzel

(v. l. n. r., Christian Hager, Robert Waldhäusel und Robert Panzenböck)

Aus den 4 Vorrunden qualifizierten sich die ersten beiden für das Viertelfinale im Hauptraster. Alle anderen spielten ebenfalls im KO-System des Trostrasters um den 9. Platz.

 Im Einzel konnte sich der Titelverteidiger aus dem Vorjahr erneut den Sieg im Einzel sichern. Im Finale krönte sich Robert Waldhäusel mit einem 3:0 Erfolg zum 2. Mal in Folge zum Vereinsmeister. Im Spiel um Platz 3 konnte sich Robert Panzenböck mit 3:1 gegen Daniel Schmid durchsetzen.

Eine sehr gute Leistung, Durchhaltevermögen und Einsatz zeigte unser Obmann, Walter Walenda. Nachdem er in der Vorrunde den 3. Platz belegte, konnte er alle Spiele für sich entscheiden und bis ins Finale vom Trostraster einziehen. Dort traf er auf Josef Schrei, der auch mit 2:0 in Führung ging, doch Walter setzte sich am Ende mit viel Kampf und 3:2 durch und sicherte sich so den 9. Platz. Nachdem er im Doppel auch bis ins Finale gekommen ist, absolvierte er insgesamt 11 Spiele!!!

Im Doppel wurde im KO-System gespielt. Das 1. Halbfinale konnten unsere beiden 1. Klasse Spieler Daniel Schmid und Robert Waldhäusel gegen Günther Leister und Kurt Mandl (beide Generali) mit 3:1 gewinnen.

Im 2. Halbfinale spielte unser Vereinsobmann, Walter Walenda mit Stefan Holzknecht gegen die Titelverteidiger Robert Panzenböck und Christian Hager. Es war ein sehr gutes und enges Spiel, das von Walter Walenda und Stefan Holzknecht mit 3:1 gewonnen wurde. Die entthronten Titelverteidiger konnten aber das Spiel um Platz 3 mit 3:1 für sich entscheiden und somit den Pokal für den 3. Platz sichern. Das Finale entschieden Daniel Schmid und Robert Waldhäusel mit 3:1 und sind somit neue Vereinsmeister im Doppel.

Ergebnisse

Zum Abschluss gingen wir noch in den Pizzakeller und saßen gemütlich beisammen. Natürlich wurde auch über Tischtennis gesprochen und nicht nur gegessen und getrunken! 

Wir möchten uns bei allen Spielern für das Kommen bedanken. Ein besonderer Dank gilt allen Spendern, die etwas für unser Buffet mitgebracht haben und somit ermöglichten, dass alle Anwesenden gut versorgt wurden.

Ganz besonders möchte ich mich bei Christian Hager und Robert Panzenböck für die sehr gute Organisation und Durchführung der Vereinsmeisterschaft 2018 bedanken.

Wir würden uns sehr freuen möglichst viele Teilnehmer der Vereinsmeisterschaft auch bei der Weihnachtsfeier und der nächsten Vereinsmeisterschaft begrüßen zu dürfen!!!